Aktuelles

Erfolge der Skiabteilung beim Ortevergleichs Wochenende

Bei den Ortevergleichsrennen am Wochenende konnte unsere Skifahrer überzeugen

 

Am Samstag fand das Rennen für die Kinder und Jugendlichen in St. Martin statt.

In der Mannschaftswertung gewannen wir die Schüler- sowie die Jugendmannschaft. In der Wertung für die Tagesschnellsten gingen drei von vier Titel nach Reischach:
schnellste Schülerin wurde Natalie Berger, schnellste Jungendläuferin Sophia Moser und schnellster Jugendläufer wurde Marco Berger.
Zusätzlich gewannen Leonie Walter, Miriam Moser und Berger Florian ihre Altersklasse. Somit gingen insgesamt 6 von 13 Klassensiege nach Reischach.

Am Sonntag richtete unsere Skiabteilung das Rennen für die Erwachsenen am Zauchensee aus. Unsere schnellen Damen (Sophia Moser, Lena Übl und Lena Maier) konnten sich den Mannschaftstitel zum dritten Mal in Folge sichern.
Die Herren Mannschaft belegte den dritten Rang. In der Einzelwertung bei den Damen sowie bei den Herren dominierten wir ebenfalls. Sophia Moser und Simon Zöbl konnten sich in einem spannenden Rennen gegen die starke Konkurrenz aus Haiming und Emmerting durchsetzen.

icon Gesamt Ergebnisliste Ortevergleich 2019 (218.53 kB 2019-02-13 16:45:54)

icon Ergebnisliste Schüler/Jugendliche Ortevergleich 2019 (97.49 kB 2019-02-13 16:46:22)

Sophia Moser und Marco Berger waren die Schnellsten

Reischacher Ski-Ortsmeister ermittelt – 40 Starter kamen auf der Weltcupstrecke in Zauchensee in die Wertung
Das sind die strahlenden Sieger: Timo Speckmaier (von links), Marco Berger, Sophia Moser und Lena Übl. −Foto: Zöbl
Das sind die strahlenden Sieger: Timo Speckmaier (von links), Marco Berger, Sophia Moser und Lena Übl. −Foto: Zöbl

Reischach. Dieses Reischacher Skiortsmeister-Duo gab es bereits 2016: Sophia Moser und Marco Berger sind am Sonntag wieder gemeinsam Ski-Ortsmeister geworden.

Bei den 48. Ortsmeisterschaften auf der Weltcupstrecke im österreichischen Zauchensee verteidigte Sophia Moser mit einer Laufzeit von 30,59 Sekunden den Damentitel und holte sich zugleich auch den Jugendortsmeistertitel. Mit einer nur drei hundertstel Sekunden schnelleren Zeit (30,56 Sekunden) wurde Marco Berger neuer Ortsmeister der Herren und holte sich gleichermaßen den Jugendtitel. Beide Rennläufer waren jeweils auch die Tagesschnellsten. In der Schülerkategorie waren Lena Übl (32,33 Sekunden) und Timo Speckmaier (33,60 Sekunden) die Schnellsten und sicherten sich die Ortsmeisterwürde.

43 Rennläufer maßen sich bei sehr guten Pistenverhältnissen und leicht bewölktem Himmel in zwei Durchgängen im Stangenwald der 20 gesteckten Tore. Auf der 550 Meter langen Strecke mit einer Höhendifferenz von 170 Metern kamen letztlich 40 Starter auf der fair gesteckten Piste in die Wertung.

Die Siegerliste der Familienwertung führte bei acht startenden Teams auch heuer wieder die Familie Berger an, sie durfte den Wanderpokal für ihren dreimaligen Sieg in Folge in dieser Wertung mit nach Hause nehmen. Den Sieg in der Mannschaftswertung sicherte sich bei sieben Mannschaften das Team "Schelln Kine" – bereits das zweite Mal.

Bei der Siegerehrung am Abend dankte Ski-Abteilungsleiter Hans Zöbl den Helfern, die zur Organisation und dem reibungslosen Ablauf der Ortsmeisterschaft beigetragen hatten. Es sei sehr erfreulich, dass die Läufe verletzungsfrei geblieben seien. Alle Teilnehmer hätten einen spannenden und vergnüglichen Skitag erlebt. Bei der Siegerehrung durften alle Teilnehmer Urkunden in Empfang nehmen, die Gewinner dazu den Siegerpokal. Bei der anschließenden Tombola erhielt jedes teilnehmende Kind auch einen schönen Sachpreis. − mbu

 

(ANA vom 31.01.2019)

Markus Vilsmaier ist Ortsmeister

Reischach. Zahlreiche Teilnehmer lieferten sich anlässlich der Tischtennis-Ortsmeisterschaften in der Schulturnhalle spannende Spiele. Sieger bei den Aktiven war Markus Vilsmaier. Bei den Hobbyspielern holten Ann-Marie Kronthaler und Martin Demmelhuber die Titel. Bei den Kindern und Jugendlichen standen Magdalena Huber, Lilly Vilsmaier, Leonhard Scholze und Benedikt Huber auf Platz eins. Unser Bild zeigt von links: Konrad Gruber (OM Doppel), Martin Demmelhuber (OM Herren Passiv), Stefan Scholze (Abteilungsleiter), Thomas Werkstetter (OM Doppel), Markus Vilsmaier (OM Aktiv), Lucia Scholze, Benedikt Huber, Anna Huber, Magdalena Huber, Maria-Ann Kronthaler (OM Damen Passiv). Die Buben hinten sind von links: Lorenz Kronthaler, Jonas Vilsmaier, Leonhard Scholze. Die Kinder vorne sind von links: Philipp Hansbauer, Simon Kobler, Lilly Vilsmaier. − red/Foto: red

 

(ANA vom 29.11.2018)

Skicamp 2019

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Skicamp für alle motivierten Kinder und Jugendlichen. Die Anmeldung ist bis 16.12.2018 möglich.

Anmeldung ist möglich über:  https://bit.ly/2OUqj8r

zum Flyer:  https://bit.ly/2SxUmot

 

 

 

4. Reischacher Nachtturnier am 03.11.2011

Die Tischtennisabteilung des TSV Reischach feiert im Jahr 2018 ihr 50jähriges Gründungsjubiläum. Im Rahmen der Feierlichkeiten hat die Abteilung zum 4. TT-Nachtturnier eingeladen. Gut 50 Spieler aus dem Landkreis Altötting und dem angrenzenden Niederbayern folgten der Einladung und zeigten spannende Spiele an der grünen Platte. Letztlich setzte sich Marcel Katzer vom SV Wacker Burghausen als Sieger durch. Der FC Perach und der TSV Stammham traten mit den meisten Teilnehmern an. Der Meistpreis wurde deshalb am Tischkicker ausgespielt. Diese Partie konnte der TSV Stammham für sich entscheiden. Die Sieger wurden bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert.

 Sieger Nachtturnier 2018

Von links: Abteilungsleiter Stefan Scholze, Sieger Marcel Katzer, Kassier Thomas Werkstetter

 

Tennisabteilung unter neuer Leitung

Reischach: Thorsten Latta und Matthias Weitzel an die Spitze gewählt – Dank für Vorgängerinnen
Die neuen Abteilungsleiter Thorsten Latta (links) und Matthias Weitzel (rechts) danken den drei ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Inge Prähofer (von links), Sieglinde Winkler und Karolin Hochecker für die engagierte Arbeit im Sinne der Tennisabteilung in den letzten Jahren. −F.: Weitzel
Die neuen Abteilungsleiter Thorsten Latta (links) und Matthias Weitzel (rechts) danken den drei ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Inge Prähofer (von links), Sieglinde Winkler und Karolin Hochecker für die engagierte Arbeit im Sinne der Tennisabteilung in den letzten Jahren. −F.: Weitzel

Reischach. Mit einer verjüngten Vorstandschaft geht die Tennisabteilung des TSV Reischach in die kommenden Jahre. Das ist das Resultat der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, die vor wenigen Tagen stattgefunden hat.

Schon im Vorfeld hatte Sieglinde Winkler signalisiert, dass sie ihr Amt als 1. Abteilungsleiterin abgeben würde. Ebenfalls stellten Inge Prähofer und Karolin Hochecker ihre Ämter als Schriftführerin bzw. Jugendleiterin zur Wahl. Unter großem Applaus dankte der 2. Vorsitzende Matthias Weitzel den drei Damen und überreichte ihnen einen Blumenstrauß sowie ein kleines Geschenk als Anerkennung ihres jahrelangen Einsatzes im Sinne der Tennisabteilung.

In ihrem letzten Jahresbericht dankte Sieglinde Winkler allen Anwesenden für die Unterstützung in den letzten Jahren bei allen anfallenden Arbeiten und Veranstaltungen. Besonders hob sie die positive Entwicklung der Gesellschaftsabende hervor, die in der letzten Saison so gut besucht gewesen seien wie schon lange nicht mehr. Als den gesellschaftliche Höhepunkt bezeichnete sie die Neuauflage der Ortsmeisterschaft nach 22 Jahren Pause (der Anzeiger berichtete). Mit einer Teilnahme von acht Mannschaften dürfe man auch hier mehr als zufrieden sein, sagte Sieglinde Winkler. Eine Neuauflage im kommenden Jahr sei geplant.

Als besonders erfreulich bezeichnete sie auch die Teilnahme zweier Mannschaften am Spielbetrieb des Bayerischen Tennisverbandes. Sowohl die Juniorinnen als auch die neuformierte Herrenmannschaft konnten in ihren Spielklassen den zweiten Platz erringen. Unter großem Applaus schloss die scheidende Abteilungsleiterin ihren Bericht ab und wünschte der neuen Vorstandschaft viel Glück und alles Gute.

Bei den Neuwahlen vollzog sich dann ein Generationenwechsel: Einstimmig wurden Thorsten Latta zum 1. Abteilungsleiter, Matthias Weitzel zum 2. Abteilungsleiter und Jugendwart sowie Theresa Rasp zur Schriftführerin gewählt. Das Amt des Platzwartes übernimmt weiterhin Alois Bertsche zusammen mit Thomas Mann.

Im Rahmen der Versammlung wurden außerdem Michael Niederleitner (Herren), Sabrina Weitzel (Damen) sowie Michael Kastner (Junioren) für ihre Erfolge bei der Vereinsmeisterschaft 2018 geehrt. − red

 

(ANA vom 26.10.2018)

4. Tischtennis Nachtturnier am 03.11.2018

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Reischacher Tischtennisabteilung veranstalten wir am Samstag, den 3. November 2018, das bereits 4. Nachtturnier.

Wichtige Details:
- Einlass 19.15 Uhr, Beginn 20 Uhr
- Keine Startgebühr
- Eine Leistungsklasse, Damen und Herren gemischt
- Modus: Schweizer System, keine TTR-Wertung
- Turnierbegleitend Barbetrieb
- Heimfahrservice

Wir bitten um Anmeldung unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TTNachtturnier2018 kl

Stockschützen als Ortsmeister im Volleyball 

Heiße Matches, faire Spiele und vor allem eine Menge Gaudi bei der großen Beach(volleyball)-Party hat es am Freitag den 21.07. und Samstag den 22.087. in Reischach gegeben. 16 Mannschaften  und viele Zuschauer erlebten eine hochklassige und stimmungsvolle Beach-Volleyball-Ortsmeisterschaft mit sehr vielen spannenden Spielen.

Zum 18. Mal bemühten sich in Reischach die Beachvolleyballer um den Titel des Ortsmeisters. Bereits am Freitagabend kämpften vier der 16 Teams um den Einzug ins Halbfinale. Samstagvormittag bestritten die restlichen zwölf Mannschaften die Vorrunde. Nach den Platzierungsspielen am Nachmittag setzten sich die „Stockschützen“ im Finale gegen die Mannschaft „Capo’s Trophe“ mit 2:0 Sätzen durch. Dritter wurde das Team „3 Non Blondes“ vor dem Musikverein.

Besonders stolz sind die Organisatoren um Abteilungsleiter Benedikt Hasenberger auf die zwei teilnehmenden Jugend-Mannschaften. Die enormen Fortschritte durch das nun seit einem Jahr stattfindende Jugend-Training konnte man bei dieser Ortsmeisterschaft sehr deutlich sehen: „Die Jungen kämpften und zeigten sich als faier Spieler mit Ballgefühl und Spaß am Volleyball“, so Hasenberger. Dass heuer gleich zwei engagierte Jugendmannschaften  dabei waren, zeigte, dass das Trainerteam sehr gute Arbeit leiste. Das sichere die Zukunft der Beach-Volleyball-Ortsmeisterschaft.  

Quelle: Auszug aus ANA - 28.07.2018 / red/F:Kalusok

Flyer VB OM 2018 1

Flyer VB OM 2018 2

Auf geht's! Mitmachen beim Sportabzeichen

Training- und Abnahmezeiten Sportabzeichen 2018

Datum Uhrzeit Bemerkung
Montag, 14.05. 18:30 Anmeldung, Sprung, Wurf, Sprint Disziplinen
Dienstag, 22.05. 18:30 Radsprint, evtl. Hochsprung
Montag, 28.05. 18:30 Schwerpunkt, Sprung, Sprint, Wurf Disziplinen
Montag, 04.06. 18:30 Ausdauer Radabnahme
Montag, 11.06. 18:30 allgemeines Training, Abnahme
Montag, 18.06. 18:30 Walking
Montag, 25.06. 18:30 Ausdauer Laufdisziplinen in Altötting
Samstag, 14.07. 13:00 - 15:30 im Rahmen des Jugendsporttages
Wird abgesprochen Schwimmabnahme in Töging nach Bedarf
Weitere Termine für die Restdiziplinen werden nach Bedarf abgesprochen

Hier finden Sie die Leistungstabellen für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens für das Sportjahr 2018 zum herunterladen.
Erwachsene
Kinder und Jugendliche