Aktuelles

Bericht Jahreshauptversammlung des TSV Reischach e.V. am 22. März 2019

Am Freitag den 22. März 2019 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung des TSV Reischach e.V. im Gasthaus Reischacher Hof statt. Wie alle zwei Jahre üblich standen dieses Jahr wieder die Wahl der Vorstandschaft auf dem Programm. Ge-sucht wurde u.a. ein neuer 1. Vorsitzender. Der derzeitig erste Vorsitzende, Her-mann Haider, stand nicht für eine erneute Amtszeit zur Verfügung.

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete Hermann Haider die Versammlung und begrüßte die 80 anwesenden Mitglieder sowie die den 1. Bürgermeister der Gemeinde Reischach Alfred Stockner, den Vorsitzenden des Fördervereines Harald Gross, den Sportrefe-renten der Gemeinde Reischach Josef Diensthuber. Sowie die Ehrenmitglieder Ludwig Demmelhuber und Max Vilsmaier und die anwesenden Gemeinderäte.

Als erster Tagesordnungspunkt stand der Bericht des 1. Vorsitzenden über den sportlichen Betrieb, allgemeine Themen, Jugendarbeit, Mitgliederstatistik und Sport-anlagen auf dem Programm.
Sportliche Erfolge in den letzten 12 Monaten waren u. a. der Aufstieg der Fußballer in die Bezirksliga sowie die Erfolge der Skifahrer bei den Kreismeisterschaften. Die Fußballer konnten sich ein Jahr nach dem Aufstieg in die Kreisliga in der Relegati-on gegen den SV Bruckmühl durchsetzen und somit den Aufstieg in die Bezirksliga feiern. Bei den Kreismeisterschaften der Skifahrer, die von der Skiabteilung des TSV Reischach ausgerichtet wurden, gingen die Hälfte der regionalen Titel (4 von 8) an Fahrerinnen und Fahrer des TSV Reischach.

Der erfolgreiche Sportbetrieb über alle Abteilungen hinweg ist nur dank des Einsat-zes unserer Übungsleiter möglich. Im abgelaufenen Jahr wurden über 3200 Stun-den geleistet. Dies war eine deutliche Steigerung zum Jahr 2017.

In 2018 wurde auch wieder der Holzlandlauf in der inzwischen 8. Auflage ausge-richtet. Dieser Event erfreut sich seit Jahren weit über die Landkreisgrenzen hinaus immer größerer Beliebtheit. Dies lässt sich am neuen Teilnehmerrekord von 424 Läufern deutlich ablesen. In der allgemeinen Klasse konnte wie die Jahre zuvor unser Lokalmatador Josef Diensthuber die Konkurrenz auf die Plätze verweisen. Über 70 Helfer waren im Einsatz um für einen geordneten Ablauf zu sorgen aber auch um die Besucher an diesem schönen Sommertag mit Essen und Getränken zu versorgen. Am Ende konnte den „Helfern-vor-Ort“ eine Spende in Höhe von 1000,- € übergeben werden.

Seit 2011 geht die Kurve bei der Anzahl der Mitglieder des TSV Reischach nach oben. Nachdem in 2016 erstmal die 1000-Marke überschritten wurde, konnte die Zahl der Mitglieder bis Ende 2019 auf 1049 gesteigert werden. Ein Grund für diese hohe Zahl ist auch, dass der Verein in 2018 so wenige Austritte wie schon lange nicht mehr hatte. Dies ist eine erfreuliche Bilanz welche hoffentlich auch die nächs-ten Jahre anhält.

Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden nahm der 1. Bürgermeister die Gelegenheit wahr, um ein paar Grußworte an die Versammlung zu richten. Er stellte u.a. heraus, dass sich der Verein derzeit im Wandel befinde. Dies zeige sich an der neuen (noch zu wählenden Vorstandschaft) sowie an den vielen neuen Abteilungsleitern. Diese personelle Neuaufstellung bedeutet aber auch zugleich eine Chance für den Ver-ein für frische, neue Ideen. Alfred Stockner sagte auch weiterhin dem Verein die Unterstützung der Gemeinde zu. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr ist für die Ge-meinde die Sanierung der Schulsportanlagen. Dies kommt auch dem Verein zu Gu-te.
 
Andreas Gartmeier, Vorstand Finanzen, präsentierte im Anschluss die Zahlen des Jahres 2018. Das Jahr 2018 war aus finanzieller Sicht sehr erfolgreich Den Ausga-ben in Höhe von ca. 160 TEUR standen Einnahmen von ca. 172,5 TEUR gegen-über. Durch den erzielten Überschuss kann eine solide Haushaltslage bestätigt werden. Den bevorstehenden Projekten können wir so zuversichtlich entgegen bli-cken. Die Revisoren bescheinigten dem Vorstand Finanzen eine ordnungsgemäße Buchführung und empfahlen der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vor-standes. Diese wurde auch, mit 6 Enthaltungen, angenommen.

Traditionell werden bei der Jahreshauptversammlung auch die im vergangenen Jahr abgelegten deutschen Sportabzeichen verliehen. In 2018 legten insgesamt 41 Mitglieder (20 Kinder und Jugendliche sowie 21 Erwachsene) das Sportabzeichen ab. Das waren so viele wie schon lange nicht mehr. Für viele, vor allem Kinder, war es die erste Teilnahme. Alois Gartmeier ist bei den Erwachsenen Spitzenreiter und erkämpfte sich bereits zum 23. Mal das Abzeichen in Gold.

Deutsches Sportabzeichen Kinder und Jugendliche Deutsches Sportabzeichen Erwachsene

Vor den Neuwahlen wurden noch insgesamt 28 Mitglieder für 25- (11x), 40- (10x) oder sogar 50-jährige (7x) Mitgliedschaft im Verein geehrt. Zudem konnten noch zwei bronzene Sportnadeln, für Josef Diensthuber und Hermann Haider, sowie ei-ne silberne, an Alfred Stockner, vom BLSV für langjährige ehrenamtliche Mitarbeit verliehen werden.

Ehrungen langjährige Mitglieder Ehrungen BLSV
v.l. Josef Diensthuber, Alfred Stockner
und Hermann Haider

Im Anschluss daran wurden noch drei Abteilungsleiter bzw. –leiterinnen verab-schiedet. Sieglinde Winkler übergab nach 4 Jahre die Leitung der Tennisabteilung an Thorsten Latta. Ebenfalls nach 4 Jahren fand ein Stabwechsel in der Turnabtei-lung statt. Birgit Thumser übergab an Tatjana Pecnik. Nach 17 Jahren wurde auch ein Generationswechsel in der Skiabteilung vollzogen. Hier übergab der langjährige Abteilungsleiter Hans Zöbl jun. an Lisa Walter.

Nun folgte der vorletzte aber auch wichtigste Punkt der Versammlung. Die Neuwahl der Vorstandschaft. Josef Diensthuber, Sportreferent der Gemeinde Reischach, übernahm die Wahlleitung. Wie zu Beginn schon erwähnt musste durch den Rück-zug von Hermann Haider als 1. Vorsitzender ein Nachfolger gefunden werden. Hier stellte sich der bisherige Vorstand Finanzen Andreas Gartmeier zur Wahl. Damit wurde es auch notwendig den Posten des Kassiers neu zu besetzen. Hier erklärte sich Alois Bertsche bereit diese Aufgabe zu übernehmen. Für die restlichen Ämter standen jeweils die aktuellen Vorstände zur Verfügung. Aus der Versammlung kamen keine weiteren Vorschläge für die Besetzung der Vorstandsposten. Alle Vorstände wur-den einstimmig von den Mitgliedern gewählt. Die neue Vorstandschaft setzt sich nun wie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender – Andreas Gartmeier
  • 2. Vorsitzender – Christian Thumser
  • Vorstand Finanzen – Alois Bertsche
  • Vorstand Verwaltung – Petra Werkstetter
  • Vorstand Sportbetrieb – Werner Heuwieser
  • Vorstand Jugendarbeit – Stefan Speckmaier

Vorstandschaft
v.l. Andreas Gartmeier, Werner Heuwieser, Petra Werkstetter, Alois Bertsche, Stefan Speckmaier, Christian Thumser

Nach der Wahl wurde Hermann Haider noch offiziell verabschiedet.

Als letzter Punkt, den schon der neue 1. Vorsitzende Andreas Gartmeier übernahm, folgte noch ein Ausblick auf das Jahr 2019. Als größere Baumaßnahme wird die Verkleidung der Tribüne in Angriff genommen. Wie immer im Wechsel mit dem Holzlandlauf soll dieses Jahr am 20. Juli wieder eine italienische Nacht veranstaltet werden. Der Verein hofft wieder auf rege Teilnahme.

Aus der Versammlung kamen noch Anfragen bzgl. der Sanierung der Turnhalle und der Schulsportanlage. Diese Fragen beantwortete der 1. Bürgermeister Alfred Stockner. Da sonst keine weiteren Wünsche und Anträge vorlagen, beendete An-dreas Gartmeier die Veranstaltung mit einem Dank an die Ehrengäste und Mitglie-der für die Teilnahme.

icon Präsentation Jahreshauptversammlung 2019 (9.47 MB 2019-03-24 08:54:54)

icon Abteilungsberichte für die Jahreshauptversammlung 2019 (2.99 MB 2019-03-24 08:58:00)

1. Vorsitzender – Andreas Gartmeier