Aktuelles

Herbstzeit ist Törgelenzeit. In der Stockhalle feierten wir einen kleinen Törggelen. Erst ein kurzes Training - dann gemütliches Beisammensein bei Wein, Vinschgerl, südtiroler Speck, Parmesan und Nüssen. Gute Stimmung und gute Laune waren Trumpf.

CIMG6886CIMG6887CIMG6888CIMG6889CIMG6890CIMG6891CIMG6892CIMG6893CIMG6894CIMG6895CIMG6896CIMG6897CIMG6898CIMG6899CIMG6900CIMG6901CIMG6902CIMG6904

 

Gemeinderat gegen Damenortsmeister

Wie jedes Jahr forderte der Gemeinderat mit Bürgermeister Alfred Stockner an der Spitze den amtierenden Damenortsmeister zu einem Wettkampf heraus. Das dies keine gute Idee war zeigte das Ergebnis. Die Damen von "Gasthof und Brauerei Berger" gewannen alle drei Spiele. Trotz alledem spendierte der Gemeinderat dann bei der Siegerehrung eine Brotzeit und es wurde die Niederlage der Herren gebührend gefeiert.

CIMG6658CIMG6659CIMG6660CIMG6661CIMG6663CIMG6664CIMG6665CIMG6666CIMG6668CIMG6669CIMG6670CIMG6671

 

 

DSC03761

Holzlandcup-Endschießen 2018 der Damen und Herren in Reischach

Über das Frühjahr begleitet die Stockschützen Reischach immer der Holzlandcup. Er wurde eingeführt, um benachbartete Gemeinden eine Trainings- und Wettkampfmöglichkeit zu bieten. Teilnehmer sind Vereine aus dem Holzland und Nachbarvereine. Dies sind: ESV Mitterskirchen, DJK-SV Geratskirchen, FC Perach,EC Holzland Arbing, DJK-SV Pleiskirchen, TSV Winhöring und die Damen- und Herrenmannschaft des TSV Reischach. In den letzten beiden Jahren gewannen die Damen des TSV Reischach die Siegertrophäe, dieses Jahr mussten sie den Damen aus Mitterskirchen den Vortritt lassen. Bei den Herren hielten ebenfalls die Mitterskichner Stockschützen den Holzlandpokal in die Höhe. Bei einer stimmungsvollen Siegerehrung ging für dieses Jahr der Holzlandcup zu Ende. Auf ein neues im Jahr 2019.

CIMG6450CIMG6476CIMG6470CIMG6474CIMG6437CIMG6438CIMG6439CIMG6440CIMG6441CIMG6442CIMG6443CIMG6444CIMG6445CIMG6446CIMG6447CIMG6448CIMG6449CIMG6451CIMG6452CIMG6453CIMG6455CIMG6457CIMG6458CIMG6459CIMG6461CIMG6463CIMG6464CIMG6466CIMG6467CIMG6468

Einladung zum Kinder- und Jugendtag

am Sa 02.07.2016
von 11 – 15 Uhr
auf dem
Reischacher Sportplatz
 
Was ist geboten??
Tischtennis, Slack Line, Beachvolleyball, Tennis, Fußball TechnikstaIonen,
 
Highlight:
Kraftsportübungen, u.a. Auto ziehen
 
 
...und vieles mehr...
Für Verpflegung ist gesorgt!
 
Bei Regen muss der Jugendtag leider ersatzlos ausfallen!

Großer Erfolg für Noah Durchner

Beim Verbandsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften am 7. Mai 2016 in Wackersdorf wurde er 2. Bayerischer Sieger. Wir gratulieren zu diesem Erfolg.

Noah Durchner

Trotz Großprojekten: TSV Reischach finanziell gesund

Stockschützenhalle und Holzlandlauf Themen der Hauptversammlung

 


 

Für ihre Treue zum Verein dankten Bürgermeister Herbert Vilsmaier (links) und TSV-Vorstand Alfred Stockner (rechts) den Jubilaren. Dem Dank schloss sich TSV-"Vize" Stefan Kaiser (hinten Mitte) an. − F.: mbu
 

Für ihre Treue zum Verein dankten Bürgermeister Herbert Vilsmaier (links) und TSV-Vorstand Alfred Stockner (rechts) den Jubilaren. Dem Dank schloss sich TSV-"Vize" Stefan Kaiser (hinten Mitte) an. − F.: mbu

 

Reischach. Eine Reihe von Ehrungen für langjährige Mitglieder hat der TSV Reischach am Freitag bei der Jahreshauptversammlung im Reischacher Hof vorgenommen. Insgesamt 24 Jubilare waren für Mitgliedschaften von 25 bis 50 Jahren zur Ehrung geladen, persönlich beglückwünschen konnten Vorsitzender Alfred Stockner und "Vize" Stefan Kaiser allerdings nur einen kleineren Teil davon – der Löwenanteil der zu Ehrenden hatte sich entschuldigt.

Den Applaus der 58 anwesenden Mitglieder bekamen zudem 18 Sportler, sie hatten das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. Aus der Hand von Prüfer Franz Wimmer und mit dem Glückwunsch des Vorstandes nahmen sie die begehrten Auszeichnungen entgegen.

Den Schwerpunkt der Tagesordnung nahm freilich der Bericht von Vorsitzendem Alfred Stockner ein. In Kurzform zeigte er das sportliche Leben in den acht TSV-Abteilungen auf. Die einzelnen Berichte lagen in einer Zusammenfassung auf den Tischen aus. Als sehr erfolgreich bezeichnete Stockner die Jugendarbeit des Vereins. Sechs Abteilungen mit rund 50 Übungsleitern würden 312 Kinder anleiten und könnten landkreisweite Erfolge einfahren. Allerdings sehe er Umfeld und Rahmenbedingungen, bedingt etwa durch die Konkurrenz von Computerspielen und Internet, als zunehmend schwieriger.

Mit der neuen Stockschützenhalle habe der Verein kürzlich ein weiteres Vorzeigeobjekt geschaffen (der Anzeiger berichtete). Stockner betonte das besondere Engagement der Abteilungsmitglieder, ohne dieses hätte der Bau nicht realisiert werden können. Die offizielle Einweihungsfeier mit der Hallensegnung kündigte er für Sonntag, 8. Mai, ab 13 Uhr an und lud die Bevölkerung dazu ein. Die Feierlichkeiten sollen dabei bereits um 11 Uhr mit dem Mittagessen beginnen. Zufrieden zeigte sich Stockner mit der Tatsache, dass die Halle zu keiner Neuverschuldung des Vereins geführt habe.

Im Jahresrückblick ließ Stockner zwei "Highlights" Revue passieren: Die schon traditionelle "Italienische Nacht", erstmals am Mehrfunktionsgebäude, habe mit zirka 550 Besuchern Rekordbesuch verzeichnet. Sehr guten Besuch habe auch der Kabarettabend mit "Herbert & Schnipsi" in der Turnhalle gehabt, sagte er.

Dass der Verein auf gesunden Beinen steht, zeigte der Kassenbericht von Finanzvorstand Petra Werkstetter. Einnahmen von 191497,77 Euro für das Geschäftsjahr 2015 stehen Ausgaben von 130200,71 Euro gegenüber – ein buchhalterisches Plus von 61297,06 Euro: Ein Umstand, der zum großen Teil dem Spendenaufkommen für die Stockschützenhalle aber auch niedrigeren Ausgaben zu verdanken sei, so Werkstetter. Zu den bestehenden Darlehen, etwa für den oberen Sportplatz, für das Mehrfunktionsgebäude und die Photovoltaikanlage gäbe es zudem keine Verbindlichkeiten, die den Vereinshaushalt belasten würden, ergänzte Stockner den Bericht. Das Vermögen des aktuell 956 Mitglieder zählenden Vereins bezifferte er auf "solide" 55000 Euro – und das trotz der beiden Großprojekte, wie er betonte. Saubere und ordnungsgemäße Buchführung bestätigte Revisorensprecher Jakob Koller, der mit Hans-Peter Walter die Kasse im Vorfeld geprüft hatte. Mit einstimmigem Beschluss entlasteten die Mitglieder darauf die Vorstandschaft.

Als "Höhepunkt im Vereinsjahr" kündigte Stockner für Sonntag, 3. Juli, den Holzlandlauf an – mittlerweile in 7. Auflage. Beim 5,6-Kilometer-Rundkurs mit 90 Höhenmetern werde erstmalig mit elektronischer Zeitmessung gearbeitet. Sollte die "magische Zahl" von 400 Startern überschritten werden, würden 500 Euro der Einnahmen als Spende an die "Helfer vor Ort" fließen.

Die "hervorragende Jugendarbeit" des TSV war es schließlich auch, die Bürgermeister Herbert Vilsmaier im Grußwort hervorhob. Sie sei ein sehr wichtiger Faktor für die Gemeinde. − mbu

Ehrungen 25 Jahre Mitglied im TSV sind: Johannes Demmelhuber, Harald Groß, Konrad Heilmeier, Norbert Leupold, Irmgard Mitterpleininger, Anna-Maria Nock, Markus Rohne und Gabriele Waitzhofer.

40 Jahre: Elisabeth Bohrer, Theresia Görlich, Anita Maier, Konrad Kurz, Emmi Lackerbauer, Margarethe Landthaler, Anton Maier, Ulrich Reiff, Gerhard Rothenaicher und Damir Schlitter.

50 Jahre: Manfred Bohrer, Manfred Gesierich, Alois Görlich, Anni Groß, Albert Hofbauer und Robert Kalusok.

Das Deutsche Sportabzeichen haben abgelegt – Kinder/Jugendliche Leon Reiter (Gold (G) 1x), Luzia Scholze (Silber (S) 1x), Jonas Werkstetter (G1x) und Hanna Thumser (G1x).

Damen: Veronika Huber (G2x), Stefanie Maier (G2x), Margarete Mayerhofer (G13x), Sabine Speckmaier (G6x) und Roswitha Vilsmaier (G2x).

Herren: Christian Mooshammer (S1x, G8x), Richard Mooshammer (G8x), Günter Pettinger (G4x), Dr. Stefan Scholze (G2x), Stefan Speckmaier (G3x), Helmut Vilsmaier (G2x), Christian Waitzhofer (G8x), Josef Werkstetter (G5x) und Franz Wimmer (G13x).

(ANA vom 20.04.2016)


 

 
 

 
 

 

 Ortsmeisterschaft am 08.09.2018

 

 Sieger: Monika und ihre 3 Netzball'erinas!!!!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

  

 

 

 

 

                                                                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Programm 2018

 

Ab Sa. 24.03./31.03. ff          Frühjahrsarbeiten (9.00 - 15.00 Uhr)

Fr. 06.04.                              Schnupperstunde für Kinder von 10.30 bis 12.00 Uhr

So 15.04./13.30 Uhr             Saisoneröffnung mit Kaffee und Kuchen (Ausweichtermin 22.04.)

Ab Do. 19.04.                       Gesellschaftsabend ab 17.00 Uhr

Training ab Die. 24.04. bei Toni; ab Do. 26.04. Vereinsabtlg.; ab Mo. 07.05. Tennisschule Mitterhofer

Ab Do 26.04. (monatl.) 15.00 Uhr Damentennis mit Kaffee und Kuchen

Do 10.05./ 14.00 Uhr            Vatertagsturnier mit anschl. Grillen

Mai bis Juli                            Mannschaftsspiele an den Wochenenden: Damen U 18 / Herren

Mi. 27.06. / 15.00 Uhr           Freundschaftsturnier Neuötting

Die 10.07. / 10.30 Uhr           Weißwurstessen der Senioren

Do 26.7. - Do. 23.08.             Vereinsmeisterschaften (Siegerehrung Saisonende)

Mi. 01.08.                               Ferienprogramm "Abenteuertennis mit Lagerfeuer" + Tennisspiele 

Ab August, je Do und So / 17.00 Uhr Trainingsmöglichkeiten f. Ortsmeisterschaft

Sa 08.09. / 13.00 Uhr             Ortsmeisterschaft; abends Siegerehrung

So. 15.10. / 13.30 Uhr            Saisonabschluß mit Kaffee und Kuchen, Siegerehrung der Vereinsmeister

                                                                      Anschließende Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Sa 27.10. / 03.11.                    Einwintern der Plätze 9.00 bis 12.00 Uhr 

Änderungen und weitere Termine werden kurzfristig über die Tagespresse und im Internet

(www.tsv-reischach.de) bekanntgegeben.

 

Viel Spaß und Erfolg für die kommende Saison!

Eure Abteilungsleitung : Sieglinde, Matthias, Inge, Caro, Alois

 


 

Schnuppertrtaining am Freitag 6. April.

10 Kinder zwischen 4 und 9 Jahren nahmen teil.

Fast alle (auch Mamas) wollen dabeibleiben !!!! :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


ERÖFFNUNGSTURNIER am 15.04.2018

mit 11 Personen, kleine Runde dennoch lustig!!!!!!!

 

 
 
 
 
An Christi Himmelfahrt wurde ausgiebig Vatertag gefeiert :-)


Reischacher TT-Nachtturnier war ein großer Erfolg!

Auch die 3. Auflage des Reischacher Tischtennis-Nachtturniersam 05.01.2016 fand im TT-Kreis Altötting regen Zuspruch. In der vollbesetzten Halle traten 84 Teilnehmer an, darunter auch Spieler aus Rottal-Inn und Zorneding/Hofolding. In einer Leistungsklasse, Männer und Frauen gemischt, wurde nach dem Schweizer System gespielt und so kamen packende Duelle zu Stande.

Zwischenzeitlich konnte man die Gemüter an der Schänke oder an der Bar kühlen oder am Kickerkasten Revanche einfordern. Das gemütliche Beisammensein kam also nicht zu kurz.

Nach langen Kämpfen an der grünen Platte setzte sich schließlich Philipp Göldner vom TSV Hofolding durch und konnte so den 1. Preis ergattern. Der Weitpreis ging an die Fahrgemeinschaft Zorneding/Hofolding und der Preis für die größte Gruppe erhielten die TT-Freunde vom TuS Töging. Die Sieger mussten natürlich noch bis tief in die Nacht an der Bar gefeiert werden.

Die Ergebnisse im Detail

siegernachtturnier2016

Gewinner des Weitpreises Fahrgemeinschaft Zorneding/Hofolding incl. Sieger Philipp Göldner (Zweiter von links)

 "Herbert und Schnipsi": Publikum verlangt drei Zugaben

Begeisterten in Reischach: "Herbert und Schnipsi". − Foto: Buchberger
 
 

"Bei der Frage, ,wo können wir mit unserem Programm hingehen, wo ist das Publikum robust‘, ist uns gleich ein Ort eingefallen: Reischach." Herbert & Schnipsi hatten mit dem Geständnis bei ihren Zuschauern im nördlichen Landkreis Altötting gleich von Beginn an einen Stein im Brett.

Am Ende hatte sich ein begeistertes Publikum am Sonntagabend in der vollbesetzten Reischacher Schulturnhalle gleich drei Zugaben erklatscht: Ein Beweis dafür, dass der TSV Reischach als Veranstalter mit der Verpflichtung des Simbacher Komödianten-Ehepaares ins Schwarze getroffen hatte. Die Bühnen- und TV-erfahrenen Kabarettisten Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger ziehen in ihrer Paraderolle als streitlustiges Ehepaar noch immer alle Register ihres Könnens – von Spielmüdigkeit auch nach mehr als drei Jahrzehnten keine Spur. − mbu


Quelle: PNP Online 14.12.15

IMG_3211.JPGIMG_3246.JPGIMG_3225.JPGIMG_3249.JPGIMG_3219.JPG

 

Spinning Schnupperstunde für Jugendliche von 13 bis 17 Jahre

An Samstag, 31.10.15 um 15:30 Uhr findet im MFG des TSV eine Schnupperstunde für Jugendliche statt.
Es sind alle Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren recht herzlich zu diesem Termin eingeladen.
Interessierte Eltern sind ebenso willkommen.
Wer Interesse hat bringt an diesem Tag Sportzeug (kurze Hose, T-Shirt, Turnschuhe), Trinkflasche und ein kleines Handtuch mit.